Unsere Produkte

Einfaches-Etikett_705x705px
Doppel-Etikett_v3_705x705px

Etiketten mehrfarbig

Etiketten sollen das Produkt oder die Marke darstellen, also die Botschaft oder Eigenschaften vermitteln. Entsprechend gestalten unsere Kunden oder wir die Etiketten. Einfarbig funktionell, mehrfarbig, vielleicht mit Signalfunktion oder richtig bunt.
Wir drucken im Digitaldruck für kleine Auflagen oder bei Personalisierungen und variablen Daten.
Unser Schwesterunternehmen Top-Label fertigt im Flexodruck. Hier können wir die Etiketten auch kaschieren oder mit Silber- oder Goldfolie veredeln.

Material:

Die Materialauswahl reicht von Naturpapier ungestrichen über glänzendes Papier bis hin zu transparenten oder eingefärbten Folien. Dabei ist fast jedes Material mit verschiedenen Klebern erhältlich. So können wir das Material einsetzen, das den Kundenanforderungen am besten gerecht wird.
Wir können unseren Kunden eine Vielfalt an nachhaltigen Materialien vorstellen und anbieten. FSC-Papiere, Graspapier, Folie aus recycelten PE oder PP. Bei Interesse stehen wir gerne zu Verfügung.

Kleber

Etiketten sollen auf bestimmten Gebinden oder Materialien haften. Die Umweltbedingungen zum Zeitpunkt, wenn die Etiketten aufgebracht werden, oder später genutzt und gelagert werden, bestimmen die Anforderungen an den Kleber. Raumtemperatur ist normal. Tiefkühletiketten, Etiketten für feuchte Oberflächen oder rauhe Strukturen benötigen natürlich andere Kleber. In manchen Fällen sollen die Etiketten unter bestimmten Bedingungen ablösbar sein. Das spielt bei Mehrwegverpackungen oder dem Recycling natürlich eine Rolle!

Migrationsarme Farben

Sowohl bei MC-Line als auch bei Top-Label drucken wir mit migrationsarmen Farben und Lacken. Lediglich die metallisierten Farben wie Gold, Silber etc. sind noch nicht migrationsarm.

Einfaches-Etikett_705x705px

Etiketten blanko / unbedruckt / vorgedruckt

Blanko-Etiketten erlauben unseren Kunden, ihre Daten selber aufzudrucken. Sie sind somit sehr vielseitig einsetzbar. Die Etiketten-Rollen werden in einen Drucker (meist mit Thermotransfer-Bändern) eingelegt. Der Drucker wird über PCs oder Netzwerk angesteuert. Die dafür nötige Software bekommt man mit dem Kauf des Druckers.

Die meisten Drucker können Text, Barcodes und einfache Grafiken sehr gut darstellen, allerdings nur in einer Farbe.

Vorgedruckte Etiketten kommen zum Einsatz, wenn der Kunde sein Logo oder andere grafische Elemente auf dem Etikett haben möchte. Wir drucken diese Etiketten und liefern sie so, dass unsere Kunden ihre Daten über ihre eigenen Drucker aufdrucken können. Diese Lösungen sind vielseitig, variabel und äußerst flexibel.

Barcode Etiketten
Kennzeichnungsetikett_v3_705x705px

Code-Etiketten

Barcodes auf Etiketten sind in vielen Bereichen des täglichen Lebens präsent und beinahe unersetzlich. Sie ermöglichen effiziente Logistik und die Steuerung von Warenströme. Bei einigen (medizinischen) Anwendungen ermöglichen Barcodes die Rückverfolgbarkeit und Zuordnung von Einzelobjekten wie Blutproben zum Patienten.

Barcodes gibt es in vielen Varianten: EAN-128, EAN-13, Interleaved 2aus5, Code 39, Laetus Code, QR-Codes, Datamatrix. Sie sind nummerisch oder alphanummerisch. Sie können ein Produkt identifizieren (fester Nummer) oder auch personalisieren (fortlaufende Nummerierung).

Barcodes müssen nicht schwarz-weiß, sondern können auch bunt sein. Sie können sogar in Bilder oder Graphiken integriert werden, dass sie mit dem Auge nicht erkennbar sind.

Verschlussetikett_705x705px_kosmetik

Verschlussetiketten

Verschlussetiketten dienen als Originalitätsverschluss, als Nachweise gegen Manipulation oder Öffnung oder in ganz anderen Anwendungen zum Verschließen einer geöffneten Packung.

Der Originalitätsverschluss ist wie ein Siegel. Es zeigt an, ob die Verpackung oder das Produkte schon einmal geöffnet worden ist oder nicht. Bekannte Anwendungen sind Arzneimitteln, Lebensmitteln und kosmetischen Produkte. Alle Produkte, die einen wieder verschließbaren Deckel haben, oder Schachteln mit verschließbarer Lasche können mit einem Etikett verklebt werden. Der Kunde kann sofort erkennen, ob die Verpackung oder das Produkt schon einmal geöffnet wurden.

Umgekehrt verhält es sich bei den ablösbaren Verschlussetiketten. Sie verschließen erneut geöffnete Verpackungen, meist flexible Verpackungen oder Tüten, so dass das Produkt frisch bleibt oder vor Verschmutzung geschützt wird. Manchmal haben diese Verschlussetiketten Bereiche, wo der Kleber neutralisiert ist. Dort können die Etiketten leicht gegriffen und somit komplett abgelöst werden.

Shrink Sleeves

Shrink Sleeves

Ein Shrink Sleeve ist eine bedruckte Folie, die zu einer Hülle verschweißt bzw. verschlossen wird. Diese Hülle wird dem Produkt übergestülpt. Unter dem Einfluss heißer Luft schrumpft die Folie und legt sich somit hauteng um das Produkt.

Die Herausforderung ist die Bedruckung so zu gestalten, daß sie nach dem Schrumpfprozess selbstverständlich wie die Druckvorlage aussieht.

Shrink Sleeves “verheiraten” häufig zwei Produkte miteinander. Promotions-Aktionen „Nimm 2 für den Preis von einem“ oder Ad-On wie ein Glas oder Becher zu einem Getränk können so umgesetzt werden.

Shrink Sleeves dienen auch als Originalitätsverschluss z. B. bei Schraubverschlüssen. Perforationen oder Aufreiß-Elemente unterstützen diese Funktion eindrucksvoll.

Wir fertigen Shrink Sleeves in Kooperation mit der Fa. Illert-Etiketten in Hanau. Dabei bedrucken wir die Folie auf Rolle. Illert verschweißt die Folie zu einem Schlauch. Auf Wunsch kann dieser Schlauch auf Rolle an unsere Kunden geliefert werden, oder in kleine Stücke also Hüllen geschnitten werden.

Sticks
Sachets

Sachets / Sticks

Das Sachet ist eine kleine Verpackung in Taschen- oder Beutelform. Sie bestehen in der Regel aus Kunststoff und kommen, wenn erforderlich, in einer luftdicht versiegelbaren Variante, unter anderem für die Verpackung von Kosmetikartikeln wie Shampoo oder Duschgel, von Erfrischungstüchern, Brillenputztüchern, aber auch von Lebensmitteln, wie beispielsweise kleineren Mengen Senf oder Ketchup, zum Einsatz.

Werbeproben nutzen oft Sachets, die einfach in Umlauf gebracht werden können.

Sachets enthalten dosiergerecht Pulver oder Granulate, Flüssigkeiten, Cremes und Gels.

Eine Sonderform ist der Stickpack oder Stick, ein besonders langer und schmaler Schlauchbeutel (Sachet) für Portionspackungen. Ein Stick wird meist für Pulver oder Granulate verwendet.

Wir fertigen die Sachets oder Sticks in Kooperation mit der Schulz Flexgroup, Baden-Baden. Wir bedrucken die Folie und liefern sie auf Rolle an Schulz Flexgroup. Dort wird die breite Rolle zu einem Schlauch verschweißt. Verschiedene Oberflächenbehandlungen sind auf Wunsch möglich.